Unser Rückblick 2015

Ankunft der Teilnehmer

Ab Donnerstagnachmittag füllte sich die Fohlenweide. Die Teilnehmer und Funktionäre reisten an. Schnell waren nicht nur die Stallzelte bezogen, sondern auf dem Parkplatz parkten auch Wohnmobile mit Tisch und Stühlen vor der Tür. 

Empfang der Gemeinde Schutterwald am Donnerstagabend

(Ilka Pfeffer) Traditionsgemäß lädt die Gemeinde Schutterwald am Eröffnungstag alle Teilnehmer und Funktionäre zu einem Empfang ein. Der Schutterwälder Bürgermeister Martin Holschuh, das Vorstandsteam Reiner Osswald und Andy Maile sowie Gerhard Ziegler, Präsident des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg sprachen Grußworte.
Reiner Osswald dankte den engagierten Helfern für die geleistete Arbeit der vergangenen Wochen. Ohne sie wäre ein Turnier in dieser Größenordnung nicht machbar. Unter anderem wurden in diesem Jahr fast 300 Liter Farbe verarbeitet. Gleichzeitig dankte er schon im Vorfeld für die weitere Unterstützung und die vielen intensiven Stunden voller Arbeit während den nächsten drei Tagen. Ein großes Danke ging auch an die Sponsoren, ohne deren Unterstützung das Turnier nicht möglich wäre. Er wünschte dem Turnier einen unfallfreien Verlauf, bei dem die Besten gewinnen sollen.
Ehrenamtliches Engagement wird gerne gesehen bei Bürgermeister Holschuh. Auch er hat die viele Arbeit, welche hinter dieser Veranstaltung steckt, längst erkannt und dankte allen Beteiligten. Relaxte Meisterschaften und starke Nerven für die Reiter wünschte Gerhard Ziegler allen beteiligten Akteuren. Sie sollen das Turnier mit dem „besonderen Flair“ genießen. Die Baden-Württembergischen Meisterschaften sind immer mit einer besonderen Anspannung aller Beteiligten verbunden, gehe es doch auch um die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften.
Aus den Fassanstichen der vergangenen Jahre hat Martin Holschuh gelernt: in diesem Jahr wurde der Kelch an Gerhard Ziegler weitergereicht. Dieser jedoch meisterte ihn einwandfrei. So konnten sich alle Gäste über das frisch angezapfte Freibier freuen.

Fotos: Ilka Pfeffer


Candle-Light-Dinner im Gastro-Zelt "Rosengarten"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerparty mit "Tom & Andy"


(Ute Winkler) Wo bleibt denn die Musik? Die sportlichen Höhepunkte des Freitags waren vorbei, doch noch immer war keine Bühne aufgebaut. Rätselraten unter den Gästen auf der Fohlenweide.

Während auf dem Springplatz schon der neue Parcours für die erste Prüfung am Samstag aufgebaut wurde, fuhr plötzlich ein großer LKW auf den Sandplatz. Hatte sich der Fahrer verfahren? Nein. Von dem Vorstandsteam des RV Schutterwald Reiner Osswald und Andy Maile wurde er höchstpersönlich durch die Hindernisse gelotst und hielt vor den Zuschauern an. Auf der Ladefläche stand die Band „Tom & Andy“ mit ihren Equipment. Schnell bauten die Musiker auf und es konnte die Open-Air-Sommerparty losgehen. Ausgelassen feierten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden.


Schutterwälder Pferdenacht

(Ilka Pfeffer) Bei traumhaften Temperaturen lockte die Schutterwälder Pferdenacht 4000 Besucher auf die Fohlenweide. Die „Stimme der Ortenau“ Jasmin Nopper eröffnete die Pferde-Gala, welche wie immer von Hendrik Schulze-Rückamp moderiert wurde.

Sélyne und Jérémy Gonzales traten gleich zweimal auf. Die Stargäste aus Frankreich präsentierten ihre prächtigen spanischen Pferde in schwierigen Lektionen. Voller Vertrauen und mit leichter Eleganz tanzten  sie und zeigten Lektionen der Hohen Schule. Mit ihrer Freiheitsdressur eroberte die Gonzales-Show die Herzen der Zuschauer im Sturm. 

Überschattet wurde die Pferdegala durch den Sturz einer Reiterin der Springquadrille des Ortenauer Reiterrings. Die junge Reiterin wurde nach der medizinischen Erstversorgung ins Offenburger Krankenhaus transportiert. „Wir wünschen ihr baldige, gute Besserung“, sagten erschüttert die Vorstände Reiner Osswald und Andy Maile nach der Veranstaltung und fügten hinzu, dass es der erste Unfall während der Pferde-Gala in über 25 Jahren gewesen sei.

Voltigierer des benachbarten Vereins Kehl-Sundheim begeisterten das Publikum mit Akrobatik auf dem Pferderücken. Die Turniergruppe hat in diesem Jahr bereits den Titel des Südbadischen Meisters unter Ihrer Longenführerin Kathrin Massé feiern dürfen.
Der Boden bebte als die Schwarzwälder-Vierspänner-Quadrillie der Familie Faller auf den Platz einfuhr.

Gänsehaut pur zauberte „Dressur meets Music“ den Besuchern auf die Haut. Die erst fünfzehnjährige Dressurreiterin Anna Casper überzeugte durch eine sehr gefühlvolle und ausdrucksstarke Vorstellung, passend zum Medley aus Rihana Songs von Jasmin Nopper vorgetragen.

Spannend verlief der Hunde-Pferd Stafettenlauf. Zuerst musste der Reiter einen Mini-Parcours mit Sprüngen absolvieren, runter vom Pferd und hin zum Hundeführer. Erst nach dem Abklatschen durften die Hunde in ihren Agility-Parcours. Die Zuschauer feuerten die Hund-Pferde-Staffeln lautstark an.

Unter dem Motto „Baywatch Dreharbeiten live in Schutterwald“ haben die aus dem Allgäu angereisten Crazy Turnados Hochleistungsakrobatik in Perfektion gezeigt. Wie in den letzten Jahren hat die Pferdenacht mit einem Feuerwerk und Disco bis in die frühen Morgenstunden geendet.

 

Fotos: Stefan Winkler

weitere Fotos


Impressionen Dressur

Impressionen Springen

Unsere Championatsgewinner und Landesmeister 2015