Hallenreitturnier 2015

Viele Besucher beim Schutterwälder Hallenreitturnier

 

Das sonnige Wetter lockte am vergangenen Wochenende viele Besucher zum Hallenreitturnier. In der Halle erlebten die Zuschauer Dressur-, Springprüfungen, Reiterwettbewerbe und die Führzügelklasse.

Höhepunkt des Turniers war die Abschlussprüfung, ein Springen der Kl. L mit Stechen. Acht Reiter absolvierten den Parcours fehlerfrei und qualifizierten sich fürs Stechen. Der amtierende südbadische Meister der Junioren Maximilian Benz mit Acampino (RV Ichenheim) gewann das Springen.

 


Vor der Reiterhalle versorgte ein eingespieltes Team alle Hungrigen mit Speisen vom Grill, Getränke, Kaffee und Kuchen. Das Jugendteam bot wieder die beliebten Waffeln an. „Wir sind sehr zufrieden“, bestätigte Reiner Osswald, Vorstand des Reitervereins Schutterwald. Er freute sich auch über die gute Bilanz mit acht Siegen und 27 Platzierungen der Schutterwälder Reiter.


Eike Rebecca Gerken gewann mit Bel Esprit die Dressurreiterprüfung A. Auch die Stilspringprüfung Kl. A konnten beide für sich entscheiden. Julia Welsch siegte auf Pitz Balü im Springreiterwettbewerb. In ihren Abteilungen gewannen den Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp Lena Amend auf Mogli, Rebecca Osswald auf Little Goldfever, den Reiterwettbewerb Schritt-Trab Felix Mantwill auf Maja sowie in der Führzügelklasse Hannah Junker auf Lara und Milena Lauer auf Lillifee.

Nach dem Turnier heißt beim RV Schutterwald vor dem Turnier. Schließlich laufen schon die Vorbereitungen für die Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Dressur und Springen vom 9. bis 12. Juli. 

 

 

Ergebnisliste